levest kaufen

Siehe die Apotheke 

Kategorie:

Beschreibung

Levest: Hormontherapie, Dosierungen und Nebenwirkungen

Levest ist ein HormonprĂ€parat, das zur VerhĂŒtung einer Schwangerschaft bei Frauen eingesetzt wird.

Levest, das zur Familie der Mischpillen gehört, ist ein VerhĂŒtungsmittel, das von Morningside Pharmaceuticals hergestellt wird.

Dies kommt Frauen zugute, die nicht schwanger werden wollen. Die Pillen haben eine gleichmĂ€ĂŸige Dosierung von Hormonen in sich.

WĂ€hrend der 21 Tage des Menstruationszyklus sollte diese Pille eingenommen werden und hemmt die Entstehung des Eisprungs. Bei 99 Prozent der Frauen, die sie richtig angewendet haben, gilt sie als wirksam und wird auch zur Linderung von Menstruationsschmerzen eingesetzt.

Wie Sie dieses Medikament rezeptfrei erwerben können
  • Zusammengesetzt aus
  • Von Levonorgestrel
  • Über Ethinylestradiol
  • K25 Povidon
  • Talkum
  • Monohydrat von Laktose
  • Saccharose
  • StĂ€rke von Mais
  • Kalziumkarbonat
  • K90 Povidon
  • Das Dioxyd des Titans
  • Wachs Carnauba
  • Stearat-Magnesium
  • 6000 Makrogole
  • Das Glyzerin.

Wie wirkt Levest?

Die beiden Wirkstoffe in der Levest-Pille, Levonorgestrel und Ethinylestradiol, sind synthetische Formen der normalen weiblichen Geschlechtshormone.

Diese beiden Hormone wirken, indem sie dem Körper vorgaukeln, dass der Eisprung bei Einnahme der Levest-Pille bereits stattgefunden hat. Durch diese Simulation wird der Reifung der Eizelle entgegengewirkt, die sich nicht mehr zu einem Fötus entwickeln kann.

Auch die Dicke des normalen Schleims im GebĂ€rmutterhals wird durch diese Hormone erhöht, so dass es fĂŒr Spermien schwieriger wird, in die GebĂ€rmutter einzuwandern. Sie verĂ€ndern auch die Konsistenz der GebĂ€rmutterschleimhaut, des sogenannten Endometriums, und verhindern so die Einnistung der befruchteten Eizelle selbst dort. Letztendlich wird die befruchtete Eizelle aus der GebĂ€rmutter entfernt.

Levest-Dosierung

Eine Tablette sollte einmal tĂ€glich, mit oder ohne Nahrung, fĂŒr eine normale Dauer von 21 Tagen eingenommen werden. Machen Sie nach dieser Zeit eine Pause von 7 Tagen ohne Einnahme einer Pille. Beginnen Sie dann ab dem 8. Tag mit der nĂ€chsten Tablette.

Idealerweise beginnen Sie die Beratung am ersten Tag Ihres Zyklus. Das bedeutet sofortige Sicherheit und Sie mĂŒssen nicht auf andere hormonelle VerhĂŒtungsmittel umsteigen.

Um herauszufinden, was zu tun ist, schauen Sie in der Packungsbeilage nach, wenn Sie eine Pille nicht geschluckt haben oder eine andere VerhĂŒtungsmethode einnehmen. Zögern Sie nicht, den Arzt oder Apotheker zu fragen, wenn Sie Zweifel haben.

Besondere AnlÀsse

Diese Pille sollte nicht von Personen eingenommen werden, die ĂŒberempfindlich auf die Wirkstoffe von Levest oder einen der Bestandteile reagieren, sowie von Personen, die ein Blutgerinnsel, Aura-MigrĂ€ne, BauchspeicheldrĂŒsenentzĂŒndung, Herzinfarkt oder Schlaganfall, Leberversagen, Brust- oder Genitalkrebs oder anormale vaginale Blutungen haben oder hatten.

Sie dĂŒrfen das Mittel nicht einnehmen, wenn Sie Diabetiker sind, Depressionen, erhöhten Blutdruck, hĂ€molytisch-urĂ€misches Syndrom, Epilepsie oder systemischen Lupus erythematosus haben.

Suchen Sie außerdem so schnell wie möglich einen Arzt auf, wenn Sie Anzeichen von Blutgerinnung oder anderen medizinischen Problemen (Schlaganfall, Brustkrebs) bemerken.

Stillen und Schwangerschaft

Die Anwendung dieser VerhĂŒtungslösung ist fĂŒr schwangere und stillende MĂŒtter verboten.

DarĂŒber hinaus kann der Arzt fĂŒr die Stillenden ein anderes Medikament verschreiben, das fĂŒr ihre Erkrankung besser geeignet ist.

Nebenwirkungen

Diese Hormontherapie begĂŒnstigt die Entstehung von Nebenwirkungen wie z. B:

  • Kopfschmerzen
  • Schwankungen der Stimmung
  • Akne
  • BrĂŒste und Bauchschmerzen
  • Übergewicht
  • Verminderter sexueller Appetit
  • Juckreiz Der Juckreiz
  • Mit Durchfall
  • Die Zunahme der Anzahl der BrĂŒste
  • Ein GefĂŒhl von SchweregefĂŒhl in den Beinen.

Wenn diese ZustÀnde schmerzhaft werden oder tagelang andauern, sollten Sie ohne zu zögern den Rat des Arztes befolgen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Die Levest Pille beschÀftigt sich mit Medikamenten wie Anti-Tuberkulose-Medikamente, Anti-Asthmatika, Antimykotika, und Barbiturate.

Deshalb sollten Sie vor Beginn der Einnahme dieses Medikaments keine anderen Medikamente miteinander mischen und den Arzt darĂŒber informieren.

Levest rezeptfrei online bestellen

Sie finden Levest in unserer Online-Apotheke. Dort können Sie das Medikament ganz einfach und ohne eine legale Bestellung erhalten.

Kaufen Sie Levest in unserer Online-Apotheke

Download PDF

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung fĂŒr „levest kaufen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kaufen Sie Ihre Medikamente online

Lieferung in 24h

Klicken Sie hier
paiement

Name des Zielmedikaments : .

Der offizielle Preis von ist : .

Dieses Medikament gehört zu der folgenden Kategorie:

Die komplette ArzneimittelbroschĂŒre können Sie bei unserer Partnerapotheke nachlesen. Sie mĂŒssen die Anweisungen des Arztes bzw. die Gebrauchsanweisung genau befolgen, um sich nicht selbst zu gefĂ€hrden.

Bei allen schwerwiegenden oder unerwarteten Nebenwirkungen dieses Arzneimittels sollten Sie sich an eine Notaufnahme oder Ihren Arzt wenden.

Sie können in Deutschland und der Schweiz rezeptfrei in einer Online-Apotheke kaufen.

Sie können gĂŒnstig in Deutschland und der Schweiz in einer Online-Apotheke bestellen. Sie können in Deutschland und der Schweiz online in einer Online-Apotheke bezahlen.

Wir stellen sicher, dass Sie an einen zuverlÀssigen Dienst weitergeleitet werden, der mit medizinischen Fachleuten verbunden und auf europÀischer Ebene zugelassen ist.

Siehe vollstÀndige Beschreibung und Betriebsanleitung