metoclopramide kaufen

Siehe die Apotheke 

Kategorie:

Beschreibung

Metoclopramid: Medikament, Indikation und Dosierung gegen Übelkeit

Metoclopramid ist ein Medikament, das zur Linderung von Übelkeit eingesetzt wird. Es wird vom Unternehmen Actavis entwickelt.

Metoclopramid, eine synthetische Form von Maxolon, ist ein Medikament, das verwendet wird, um die Auswirkungen von Übelkeit zu lindern.

Es gehört zur Familie der Antiemetika, die in erster Linie aus Metoclopramid besteht, das die AktivitÀt von Dopamin verringert und das Fortschreiten der symptomatischen Symptome unterbricht.

Neben der Behandlung von Übelkeit im Zusammenhang mit MigrĂ€neanfĂ€llen hilft es auch, MĂŒdigkeit und Erbrechen wĂ€hrend einer Chemo- oder Strahlentherapie bei Krebs zu vermeiden, wenn andere Medikamente keinen Erfolg gezeigt haben.

Das Besondere an dieser Therapie ist, dass sie bei zu starken Schmerzen mit Schmerzmitteln kombiniert werden kann.

Dieses Medikament ist rezeptfrei erhÀltlich
  • Zusammenstellung
  • Mit Metoclopramid (10 mg)
  • StĂ€rke aus Mais
  • Monohydrat von Milchzucker
  • Kolloidale wasserfreie KieselsĂ€ure
  • Zellulose Mikrokristallin
  • Stearat mit Magnesium.

Wie wirkt Metoclopramid?

Der Wirkstoff des Neuroleptikums ist Metoclopramid.

Es neutralisiert die im Gehirn lokalisierten Brechreiz-Nervenzentren und erhöht die Geschwindigkeit der Magenentleerung im Zwölffingerdarm.

Der Wirkstoff wirkt in der Reizzone des Chemorezeptors (CTZ) und verlangsamt die AktivitĂ€t von Dopamin, einem chemischen Neurotransmitter, der einen wesentlichen Einfluss auf die AusprĂ€gung der Übelkeitssymptome hat. So unterdrĂŒckt die Therapie mit Metoclopramid die KrĂ€mpfe im Darm und den zunehmenden Brechreiz.

Der Patient wird entlastet und die Anzeichen klingen rasch ab.

Die Metoclopramid-Dosis

Bei Erwachsenen (ĂŒber 18 Jahre) betrĂ€gt die vorgeschriebene Dosis 1 Tablette, die 1 bis 3 Mal tĂ€glich mit einem Abstand von mindestens 6 Stunden zwischen den einzelnen Dosen eingenommen wird.

Wenn Sie sich nach dem Schlucken einer Pille erbrechen, erbrechen Sie nicht mehr als 6 Stunden vor der Einnahme einer weiteren Tablette, und versuchen Sie nicht, sie nachzufĂŒllen, wenn Sie eine Dosis verlieren. Zum angenommenen Zeitpunkt verwenden Sie bitte die nĂ€chste Dosis.

Bei Kleinkindern ist die Dosis abhÀngig von ihrem Gewicht.

Diejenigen zwischen 9 und 18 Jahren, die zwischen 30 und 60 kg wiegen, sollten ein- bis dreimal tÀglich eine halbe Tablette (5 mg) einnehmen, und diejenigen zwischen 15 und 18 Jahren, die mehr als 60 kg wiegen, sollten die gleiche Dosis wie Erwachsene einnehmen.

FĂŒr mehr als 5 Tage sollte dieses Medikament nicht verwendet werden.

Besondere AnlÀsse

Die Behandlung mit Metoclopramid ist nicht akzeptabel fĂŒr Patienten, die ĂŒberempfindlich auf Metoclopramid oder seine Bestandteile reagieren, sowie fĂŒr Patienten, die Blutungen, Darmprobleme (Darmperforation oder -verschluss), KrampfanfĂ€lle oder die Parkinson-Krankheit haben.

Sie dĂŒrfen dieses Arzneimittel nicht einnehmen, wenn bei Ihnen in der Vorgeschichte eine tardive Dyskinesie nach der Einnahme solcher Medikamente aufgetreten ist oder wenn Sie einen seltenen Tumor der Nebenniere haben.

Personen mit Leber- oder Nierenfehlern, psychiatrischen AuffĂ€lligkeiten oder einer Vorgeschichte mit unregelmĂ€ĂŸigem Puls oder Defiziten an Mineralsalzen (Natrium, Magnesium, Kalium) sollten ihren Arzt ĂŒber diese Symptome informieren, da sie eine medizinische Überwachung erfordern.

Stillen und Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind oder den Verdacht haben, schwanger zu sein, sollten Sie vor der Einnahme von Metoclopramid Ihren Arzt aufsuchen. Nur Ihr Arzt kann Ihnen sagen, ob Sie Metoclopramid einnehmen dĂŒrfen oder nicht.

In Bezug auf das Stillen hat sich gezeigt, dass der Wirkstoff von Metoclopramid in die Muttermilch ĂŒbergeht. Dadurch kann das Kind möglichen Nebenwirkungen ausgesetzt sein. Stillenden MĂŒttern wird jedoch dringend empfohlen, auf die Einnahme zu verzichten.

Nebenwirkungen

Bei Personen, die mit Metoclopramid behandelt wurden, sind die folgenden Nebenwirkungen berichtet worden:

  • Somnolenz
  • Depressionen
  • Zittern ĂŒber
  • Kontraktion der Muskeln
  • NervositĂ€t
  • Mit Durchfall
  • Ein GefĂŒhl der MĂŒdigkeit.

Schwerwiegendere Symptome wie Halluzinationen, allergische Reaktionen und Verwirrtheit können bei bestimmten Patienten auftreten; in diesem Fall ist sofort ein Arzt aufzusuchen.

Wechselwirkungen mit Medikamenten

Es wird nicht empfohlen, Metoclopramid mit Medikamenten wie Anticholinergika, Beruhigungsmitteln, Digoxin, Mivacurium, Cyclosporin, Fluoxetin, Paroxetin und Derivaten von Morphin zu kombinieren. Solche Therapien verbinden sich mit ihm und können seine Wirkung im Körper beeintrÀchtigen.

Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie eines dieser Medikamente einnehmen oder ob Sie beabsichtigen, eine andere Medikation einzuleiten.

Metoclopramid gĂŒnstig und rezeptfrei online kaufen

Dieses Medikament können Sie bequem und ohne Àrztliches Rezept online in unserer Online-Apotheke kaufen.

Kaufen Sie Metoclopramide in unserer Online-Apotheke

Download PDF

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung fĂŒr «metoclopramide kaufen»

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kaufen Sie Ihre Medikamente online

Lieferung in 24h

Klicken Sie hier
paiement

Name des Zielmedikaments : .

Der offizielle Preis von ist : .

Dieses Medikament gehört zu der folgenden Kategorie:

Die komplette ArzneimittelbroschĂŒre können Sie bei unserer Partnerapotheke nachlesen. Sie mĂŒssen die Anweisungen des Arztes bzw. die Gebrauchsanweisung genau befolgen, um sich nicht selbst zu gefĂ€hrden.

Bei allen schwerwiegenden oder unerwarteten Nebenwirkungen dieses Arzneimittels sollten Sie sich an eine Notaufnahme oder Ihren Arzt wenden.

Sie können in Deutschland und der Schweiz rezeptfrei in einer Online-Apotheke kaufen.

Sie können gĂŒnstig in Deutschland und der Schweiz in einer Online-Apotheke bestellen. Sie können in Deutschland und der Schweiz online in einer Online-Apotheke bezahlen.

Wir stellen sicher, dass Sie an einen zuverlÀssigen Dienst weitergeleitet werden, der mit medizinischen Fachleuten verbunden und auf europÀischer Ebene zugelassen ist.

Siehe vollstÀndige Beschreibung und Betriebsanleitung