sterilet-mirena kaufen

0.00

Siehe die Apotheke 

Kategorie:

Beschreibung

Mirena IUP: Symptome und Nebenwirkungen

Mirena ist ein IUP-Kontrazeptivum, das seinen Anwenderinnen einen sicheren und wirksamen Schutz vor jeder Schwangerschaftsgefahr bietet.

Anzeige

Das intrauterine VerhĂŒtungssystem ist Mirena. Es hat die Form eines dĂŒnnen T-StĂŒcks aus Kunststoff, das in die Vagina implantiert wird und hilft, eine ungeplante Schwangerschaft zu vermeiden.

Es bleibt bis zu 5 Jahre lang aktiv, wÀhrend es sich in der GebÀrmutter befindet, und gibt alle 24 Stunden 20 mg Levonorgestrel in den Blutkreislauf ab, wodurch das Risiko einer Schwangerschaft verringert wird.

Dieses Produkt behandelt auch Symptome wie KrĂ€mpfe, Unwohlsein und Übelkeit nach anstrengenden Zyklen und ist bekannt als eine wichtige Hormonersatzmethode fĂŒr Frauen nach den Wechseljahren.

Wie Sie dieses Medikament rezeptfrei erwerben können
  • Zusammensetzung
  • Aus Levonorgestrel (52 mg)
  • Sulfat von Barium
  • Oxid von Eisen
  • Dimeticon
  • Mit Polyethylen.

Wie wirkt Mirena?

Dieses VerhĂŒtungsmittel enthĂ€lt speziell Levonorgestrel, ein weibliches synthetisches Hormon, das von den Eierstöcken freigesetzt wird.

Dieses Hormon hemmt die Eizelle in ihrer Entwicklung und erschwert die Befruchtung und damit die EmpfÀngnis. Es verringert die Dicke der GebÀrmutterschleimhaut bzw. der GebÀrmutterwand, verhindert die Einnistung und Entwicklung der befruchteten Eizelle und erhöht die Dichte des Vaginalschleims, um zu verhindern, dass Spermien in die GebÀrmutter gelangen.

Mirena-Dosierung

Dieses VerhĂŒtungsmittel muss von einem Arzt in die Scheide injiziert werden (Krankenschwester, Hebamme oder Arzt). Deshalb können Sie, sobald Sie es zum Einsetzen erhalten haben, zu Ihrem Arzt gehen.

Es wird fĂŒr eine Zeitspanne von 5 Jahren in die GebĂ€rmutter gelegt, und zwar ĂŒber die 7 Tage, die auf den Beginn der Menstruation folgen.
Nach dieser Zeitspanne muss es entfernt und durch ein neues fĂŒr die gleiche Zeitspanne ersetzt werden.

Es ist ratsam, vorsorglich Ă€rztliche und gynĂ€kologische Untersuchungen durchzufĂŒhren, um sicherzustellen, dass Sie nicht an einer gynĂ€kologischen Erkrankung oder anderen gesundheitlichen Problemen leiden, die die empfĂ€ngnisverhĂŒtende Wirkung des Arzneimittels beeintrĂ€chtigen könnten.

Beachten Sie, dass die VerhĂŒtungsmethode zu jedem Zeitpunkt wĂ€hrend der Periode und immer durch einen Arzt aufgehoben werden kann.

Außergewöhnliche Situationen

Insbesondere ist dieses VerhĂŒtungsmittel verboten bei Allergie gegen Levonorgestrel oder einen seiner Bestandteile, bei Fehlbildungen der GebĂ€rmutter, GebĂ€rmutter- oder GebĂ€rmutterhalskrebs, fortgesetzter Geburt, bakteriellem Befall des Herzens, GebĂ€rmutterhalsentzĂŒndung, akutem Leberversagen und GebĂ€rmutterblutungen unbestimmter Ursache.

Bei Patientinnen mit Lebertumor, schweren oder chronischen BeckenentzĂŒndungen, gestagenabhĂ€ngigem Krebs (Brustkrebs), LeukĂ€mie, Scheideninfektionen und EntzĂŒndungen der GebĂ€rmutterschleimhaut nach der Schwangerschaft wird sie oft nicht empfohlen.

Stillen und Schwangerschaft

Mirena sollte von schwangeren Frauen nicht eingenommen werden und bei Verdacht auf eine Schwangerschaft wĂ€hrend der Anwendung sofort entfernt werden, da die Einnahme einen Spontanabort oder eine FrĂŒhgeburt auslösen kann.

Der Hauptwirkstoff dieses HormonprĂ€parates geht in die Muttermilch ĂŒber, so dass es zu einer BeeintrĂ€chtigung des Babys kommen kann, wenn Sie das Medikament wĂ€hrend der Stillzeit einnehmen.

Nebenwirkungen

Das HormonprÀparat Mirena kann Nebenwirkungen verursachen, wie z. B:

  • Auftreten von Eierstockzysten
  • Gewichtsverschiebungen
  • Wechselnde Stimmungen
  • Schmerzen im Unterleib
  • Die Akne
  • Verminderter sexueller Appetit
  • Über vaginalen Ausfluss
  • Übelkeit, Brechreiz
  • EntzĂŒndungen im Inneren
  • Schmerzen in Brust und BrĂŒsten
  • Anschwellen der Oberschenkel oder des Bauches
  • Verlust der Haare
  • Kontinuierliche Blutungen bei der Menstruation
  • Mit SchwindelgefĂŒhlen.

Es ist wichtig, so schnell wie möglich einen Arzt zu kontaktieren, wenn Nebenwirkungen wie unbekannte Blutungen, Bauchschmerzen, Fieber nach dem Einsetzen der Spirale, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, TaubheitsgefĂŒhl, extreme MigrĂ€ne oder Symptome eines Blutgerinnsels aufgetreten sind.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Die Funktion der Mirena-Therapie im Körper kann durch Medikamente wie Barbiturate, Griseofulvin, Phenytoin, Rifampicin, Primidon und Carbamazepin verĂ€ndert werden. Daher ist die Kombination dieser Medikamente nicht wĂŒnschenswert.

Wenn Sie andere Medikamente einnehmen, informieren Sie den Arzt, damit kein Risiko fĂŒr Arzneimittelreaktionen besteht.

Kaufen Sie Mirena gĂŒnstig und rezeptfrei online

Dieses VerhĂŒtungsmittel können Sie bequem und ohne Ă€rztliches Rezept online bestellen. Die Bestellung in unserer Online-Apotheke ist alles, was Sie tun mĂŒssen.

Von unserer Online-Apotheke, Mirena kaufen
Download PDF

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung fĂŒr „sterilet-mirena kaufen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kaufen Sie Ihre Medikamente online

Lieferung in 24h

Klicken Sie hier
paiement

Name des Zielmedikaments : .

Der offizielle Preis von ist : .

Dieses Medikament gehört zu der folgenden Kategorie:

Die komplette ArzneimittelbroschĂŒre können Sie bei unserer Partnerapotheke nachlesen. Sie mĂŒssen die Anweisungen des Arztes bzw. die Gebrauchsanweisung genau befolgen, um sich nicht selbst zu gefĂ€hrden.

Bei allen schwerwiegenden oder unerwarteten Nebenwirkungen dieses Arzneimittels sollten Sie sich an eine Notaufnahme oder Ihren Arzt wenden.

Sie können in Deutschland und der Schweiz rezeptfrei in einer Online-Apotheke kaufen.

Sie können gĂŒnstig in Deutschland und der Schweiz in einer Online-Apotheke bestellen. Sie können in Deutschland und der Schweiz online in einer Online-Apotheke bezahlen.

Wir stellen sicher, dass Sie an einen zuverlÀssigen Dienst weitergeleitet werden, der mit medizinischen Fachleuten verbunden und auf europÀischer Ebene zugelassen ist.

Siehe vollstÀndige Beschreibung und Betriebsanleitung