viagra kaufen

Siehe die Apotheke 

Beschreibung

Viagra: Medikament gegen erektile Dysfunktion, Nachteile und Nebenwirkungen

Viagra ist eines der besseren Medikamente gegen mÀnnliche Impotenz. Effektiv besteht es aus Sildenafil und wird von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt verwendet.

Viagra wird oft als die blaue Pille bezeichnet, ein Medikament, das zur Heilung der erektilen Dysfunktion verwendet wird. In weniger als 30 Minuten verspricht es Ergebnisse und schafft es, ein befriedigendes Sexualleben wiederherzustellen.

Hergestellt vom Pfizer-Labor, ist Viagra heute das am hĂ€ufigsten verschriebene Medikament fĂŒr MĂ€nner, die an Impotenz leiden, in mehr als 80 Prozent der FĂ€lle aufgrund seiner nachgewiesenen Wirksamkeit. Es ist eine der besten Tabletten zur Behandlung von Erektionsstörungen und ist in drei Dosierungen (25 mg, 50 mg und 100 mg) erhĂ€ltlich.

Die maximale Dauer seiner Wirkung betrÀgt 4 Stunden.

Wie Sie dieses Medikament rezeptfrei erwerben können
  • Zusammensetzung
  • Zitrat Sildenafil
  • Phosphat mit Kalzium-Wasserstoff
  • Zellulose Mikrokristallin
  • Hypromellose
  • Das Dioxyd des Titans (E171)
  • Croscarmellose des Natriums
  • Stearat-Magnesium
  • Lack Aluminium
  • Triacetin Laktose.

Wie wirkt Viagra?

Psychologische Ursachen (Stress) oder Erkrankungen wie Diabetes, Fettleibigkeit, Bluthochdruck und zu viel Cholesterin im Blut können fĂŒr die erektile Dysfunktion verantwortlich sein, die als das Unvermögen beschrieben wird, eine dauerhafte Erektion wĂ€hrend des Geschlechtsverkehrs aufrechtzuerhalten.

Viagra, stark angereichert mit Sildenafil Citrat (ein Klasse-5-Hemmer der Phosphodiesterase), hilft, Erektionsprobleme effektiv zu bekÀmpfen.

Am Eingang des Penis entspannt der Wirkstoff die MuskelwĂ€nde und BlutgefĂ€ĂŸe, was die Blutzufuhr durch den Penis erhöht und fĂŒr eine lang anhaltende Erektion sorgt. Sildenafil-Zitrat stellt die ErektionsfĂ€higkeit durch die Zerstörung der AktivitĂ€t des Enzyms PDE-5 wieder her und gibt seinen Konsumenten die Aussicht auf einen befriedigenden Geschlechtsverkehr.

Da Viagra kein Aphrodisiakum ist, funktioniert es nur in Verbindung mit sexueller Erregung.

Beachten Sie, dass dieses Medikament zuerst als ein Mittel gegen Bluthochdruck im Jahr 1998 eingefĂŒhrt wurde, obwohl es entdeckt wurde, dass es auch FĂ€lle von erektiler Dysfunktion lösen kann und seitdem fĂŒr diese Verwendung bestimmt ist.

Viagra-Dosierung

Die Dosierung richtet sich nach allen zuvor eingenommenen Medikamenten gegen erektile Dysfunktion und der Krankengeschichte des Patienten.

Die normale Dosis betrÀgt 50 mg, etwa 30-60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr, und wird einmal tÀglich eingenommen. Je nach Ansprechen des Patienten kann diese Dosis auf 25 mg verringert oder auf 100 mg erhöht werden.

Schlucken Sie die Tablette mit einem Glas Wasser und nehmen Sie nicht mehr als eine Tablette pro Tag ein.

Hinweise:
Verzichten Sie wÀhrend der Erholungsphase auf den Genuss von Grapefruitsaft und vermeiden Sie die Einnahme der Viagra-Tabletten nach einer fettreichen Mahlzeit, da sie langsamer wirken.

Einzigartige AnlÀsse

Bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der Hilfsstoffe, bei schweren Herzfehlern, Leberpathologien, Retinitis pigmentosa und Herzinfarkten darf Viagra nicht eingenommen werden.

Nehmen Sie dieses Medikament nicht ein, wenn Sie eine Diagnose einer frĂŒheren nicht-arteriitischen ischĂ€mischen Optikusneuropathie haben oder wenn Sie pharmazeutische Medikamente wie Stickoxid-Donatoren und Nitrat-Derivate verwenden.

Bevor Sie mit der Einnahme von Viagra fĂŒr Ihre erektile Dysfunktion beginnen, informieren Sie Ihren Arzt, ob Sie SichelzellenanĂ€mie, Peyronie-Krankheit (deformierter Penis), Tuberkulose, HĂ€mophilie oder MagengeschwĂŒre haben.

Stillen und Schwangerschaft

FĂŒr erwachsene MĂ€nner, die von Impotenz betroffen sind, ist Viagra ein reines Medikament. FĂŒr Frauen und Jugendliche ist es kontraindiziert.

Viagra-Nebenwirkungen

Die folgenden Nebenwirkungen können durch die Einnahme von Viagra ausgelöst werden:

  • Kopfschmerzen (sehr hĂ€ufig)
  • Rötung im Gesicht
  • Verdauungsstörungen (typisch)
  • Schwindelerregende Empfindungen
  • Verstopfte Nase
  • Erbrechen ĂŒber
  • AusschlĂ€ge auf der Haut
  • Muskelschmerzen und -krĂ€mpfe
  • Schmerzen in den Augen
  • Beschleunigter Herzschlag
  • SchlĂ€frigkeit
  • Tinnitus
  • Übelkeit, Brechreiz
  • Trockener Mund Trockener Mund
  • GefĂŒhl der MĂŒdigkeit.

Konsultieren Sie umgehend den Arzt, wenn Sie eine Erektion lÀnger als 4 Stunden haben oder wenn Sie Anzeichen wie Schwellung der Augenlider, plötzliches Keuchen, Nasenbluten, erhöhten Blutdruck, Blasenbildung, SchÀlen der Haut nach der Einnahme der Tabletten bemerken.

Wechselwirkungen von Medikamenten

Medikamente, die nicht gleichzeitig mit dem Medikament Viagra eingenommen werden dĂŒrfen, sind Angina-Nitrate, HIV-Protease-Hemmer, Stickstoffmonoxid-Spender und Alpha-Blocker, die bei erhöhtem Blutdruck oder einer vergrĂ¶ĂŸerten Prostata verschrieben werden.

Bitte kontaktieren Sie den Arzt, ob Sie ein anderes Medikament einnehmen oder ob Sie ein anderes Verfahren anwenden möchten.

Viagra gĂŒnstig ohne Rezept online kaufen

Ohne Ă€rztliche Verschreibung können Sie Viagra in unserer Online-Apotheke kaufen, um sich zu schĂŒtzen.

Kaufen Sie Viagra in unserer Online-Apotheke

Download PDF

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung fĂŒr „viagra kaufen“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kaufen Sie Ihre Medikamente online

Lieferung in 24h

Klicken Sie hier
paiement

Name des Zielmedikaments : .

Der offizielle Preis von ist : .

Dieses Medikament gehört zu der folgenden Kategorie:

Die komplette ArzneimittelbroschĂŒre können Sie bei unserer Partnerapotheke nachlesen. Sie mĂŒssen die Anweisungen des Arztes bzw. die Gebrauchsanweisung genau befolgen, um sich nicht selbst zu gefĂ€hrden.

Bei allen schwerwiegenden oder unerwarteten Nebenwirkungen dieses Arzneimittels sollten Sie sich an eine Notaufnahme oder Ihren Arzt wenden.

Sie können in Deutschland und der Schweiz rezeptfrei in einer Online-Apotheke kaufen.

Sie können gĂŒnstig in Deutschland und der Schweiz in einer Online-Apotheke bestellen. Sie können in Deutschland und der Schweiz online in einer Online-Apotheke bezahlen.

Wir stellen sicher, dass Sie an einen zuverlÀssigen Dienst weitergeleitet werden, der mit medizinischen Fachleuten verbunden und auf europÀischer Ebene zugelassen ist.

Siehe vollstÀndige Beschreibung und Betriebsanleitung